Ziele und Zielgruppe

Mit dem Projekt elbén möchten wir…

… Unabhängigkeit fördern
Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Manakish sollen die mitwirkenden Geflüchteten zunächst die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Familien hier und in Syrien finanziell zu unterstützen. So erhalten sie durch das Projekt elbén die Chance, sich selbst nachhaltig ein unabhängiges Leben hier in Deutschland aufzubauen. Langfristig soll ein Teil des Gesamtgewinns in Bildungsprojekte und Sanitäranlagen in und um Syrien fließen um auch dort einen effektiven Wiederaufbau zu ermöglichen.

… Integration erleichtern
In Deutschland beheimatete Menschen können an diesen Orten der Begegnung syrische (Ess-)Kultur erfahren. Den beteiligten syrischen Geflüchteten ermöglicht das Projekt nicht nur Kontakte zu knüpfen, sie können zudem ihr Potenzial entfalten indem sie ihre Fähigkeiten einbringen und anwenden können. Des Weiteren verhilft die Beschäftigung in den Street Food Läden den Beteiligten zu einer Alltagsstruktur und einer langfristigen Perspektive.

… Begegnung schaffen
Gemeinsame Projekte bauen Vorurteile ab, kulinarisches Erleben baut Kulturbrücken und senkt die Hemmschwelle für freundschaftliche Interaktion. Unser Ziel ist es daher, mit unseren Street Food Läden und dem Food Truck Orte entstehen zu lassen, an denen genau dies stattfinden kann. Syrische Geflüchtete und in Deutschland beheimatete Menschen sollen die Möglichkeit erhalten, sich besser kennenzulernen.

Angesprochen werden beim Projekt somit alle Menschen, die Unabhängigkeit, Integration und Begegnung fördern möchten und sich zudem über eine leckere kulinarische Neuheit freuen.